Das Projekt

Seite
(c) Foto: Helmut Jokesch
scroll down for english version
Eine Geschichte über das (was wir) suchen.
Er ist Künstler, er ist auf der ständigen Suche nach einer elementaren aber kaum greifbaren Kraft – der Inspiration. Der Versuch einer Annäherung zieht sich wie ein endloser Tanz durch sein Leben. Und er liebt Eurydike, denn sie gibt seiner Suche ein Gesicht. Auch sie liebt ihn und sucht seine Nähe. Doch am Ende ist das was sie finden vielleicht nicht das was sie zu suchen glaubten.
Ein Tänzer und eine Tänzerin, ein Musiker und eine Musikerin treten in Interaktion miteinander. Sie bespielen eine raumfüllende, bewegliche Klanginstallation, die Unterwelt, Innenwelt und Instrument zugleich ist. Sie kann zum Hindernis als auch zur Brücke zwischen zwei Menschen werden.
Neun Künstler/innen aus den verschiedensten Disziplinen haben sich zusammen gefunden um dieses einzigartige Theaterprojekt auf die Beine stellen, bei dem sämtliche Darstellungsformen einander gleichberechtigt gegenüberstehen.
Lisa Horvath (A) – Idee, Produktion, Bühne, Kostüme
Will Dickie (GB) – Tanz
Jessie Servenay (FR)- Tanz
Matej Bunderla – (SLO) -Saxophon
Margarethe Maierhofer-Lischka (D)- Kontrabass
Klaus Seewald (A) – Regie, Produktion
Andrés Gutierrez (MEX) – Komposition
Marian Weger (D) – Sound Design
Peter Venus (D) – Video
Wir behandeln einen Stoff der mehrere tausend Jahre alt ist, dennoch sind seine Themen und Konflikte so essentiell, dass sie uns auch heute immer noch berühren. Das macht Mythen zeitlos.
Technik und Vernetzung wiederum, sind zentrale Themen der heutigen Zeit. Wir haben diese zum zentralen Punkt unseres Projektes gemacht, denn wir wollen das Theater als Kunstform mit den Entwicklungen unserer Zeit mitwachsen lassen.
Orpheus und Eurydike hatte am 01.03.2013 im Theater am Lend in Graz Premiere
Orpheus & Eurydike – Trailer from Lisa Horvath on Vimeo.

                                                 

A story about (what we are) searching

He is an artist, permanently seeking for an elemental but elusive force – inspiration. Lost inside an endless dance he‘s trying to approach it. And he loves Eurydice, because she gives shape to his longing. She also loves him and seeks for his presence.
But in the end, what they will find may not be what they believed looking for.
Two dancers and two musicians meet. They interact with an expansive, moving sound installation which could be underworld, inner world and musical instrument at the same time. Working as bridge or barrier between two human beings, it is a playing field of distance and closeness, seeking and finding.

Nine artists of different fields came together to create this unique theatre project, in which each part stands face to face on the same level

Lisa Horvath (AUT) – Idea, Production, Stage, Costumes
Will Dickie (UK) – Dance
Jessie Servenay (FR)- Dance
Matej Bunderla – (SLO) -Saxophone
Margarethe Maierhofer-Lischka (GER)- Double Bass
Klaus Seewald (AUT) – Direction, Production
Andrés Gutierrez (MEX) – Composition
Marian Weger (GER) – Sound Design
Peter Venus (GER) – Projection Designer

Our aim was to find out how theatre could work, outside of conventional structures. We wanted to find a new form of theatre, using a complex stage installation as a starting point for our piece. I tried to create a kind of structure in which the interplay of the different artistic elements can unfold. Choosing flexible materials, the performers are able to interact with the stage and to change its form.
Projections and incorporated lightning add another dimension and create new spacial impressions.
I also wanted the stage to work like a huge sound instrument. Like this, the sound layer is either connected with the dancers. Music can be changed and created via movements, but at the same time is provoking them.

World premiere on 1st of March 2013 in „Theater am Lend“ in Graz, Austria.

orpheusprojekt.wordpress.com

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s